16.02.17

Neue Provinzleitung in Bolivien gewählt

Vom 13. bis zum 17.02.2017 fand in Cochabamba das Kapitel der Franziskanerprovinz Provincia Misionera San Antonio de Bolivia statt. Das Kapitel kann man als eine Art Versammlung beschreiben zu der alle Brüder in bestimmten Zeitabständen zusammenkommen, um gemeinsam wichtige Entscheidungen zu treffen. Dabei wurde auch die neue Provinzleitung gewählt.

Provinzialminister wurde der Bolivianer Pater René Bustamante, Provinzvikar wurde Pater Jesús Galeote. Ihm zur Seite stehen die Brüder im Definitorium, dem Rat der Provinzleitung.

Das Foto zeigt von links: Die Definitoren Pater Anselmo Castro, Pater Kasper Mariusz Kapron, Pater Marcelo Garrón, Provinzvikar Pater Jesús Galeote, Provinzial Pater René Bustamante und wiederum als Definitoren Pater Oscar Mamani sowie Pater Guido Abasto Jaldin.

Wir wünschen ihnen und allen Brüdern in Bolivien Gottes Segen!


Letzte Nachrichten

8.08.18

Dank Ihrer Hilfe!

Eindrücke aus Bolivien

23.05.18

Türen

Pfingstbrief von Provinzial Cornelius Bohl ofm

Haus Gottes und Tür zum Himmel
16.03.18

Trotzdem

Osterbrief von Provinzial Cornelius Bohl ofm

Ostern in Concepción, Bolivien
21.12.17

"Von unten gehen"

Weihnachtsbrief des Franziskanerbischofs Antonio Reimann

Der Franziskanerbischof Antonio Reimann in Concepción, Bolivien
6.07.17

Was kostet eine Franziskanerprovinz?

Der steinige Weg der bolivianischen Franziskaner in die finanzielle Unabhängigkeit

7.06.17

Die Spannung zwischen "Ich" und "Wir"

Der Pfingstbrief von Provinzial P. Cornelius Bohl ofm

14.03.17

Wie der kleine Hund Carmelo als „Bruder Schnauz“ berühmt wurde.

Bolivianische Franziskaner auf den Hund gekommen.

Carmelo in seinem Revier, dem Klostergarten