8.12.16

Dokumentarfilm "Viacrusis Migrante"

Ein Film über die Migrantenherberge der Franziskaner im Mexiko am 13.12.2016 um 18 Uhr im Werkstattkino München

Der Zug ist da, die Migranten springen auf.

Der Zug ist da, die Migranten springen auf.

Werkstattkino

Fraunhoferstraße 9

80469 München

Dienstag, 13. Dezember 2016

18:00 Uhr

 

 

Eine Veranstaltung des Öku-Büros München aus der Reihe PERSPEKTIVEN DER ANDEREN in Kooperation mit der Franziskaner Mission München.

 Sie begeben sich auf eine lebensgefährliche Reise mit ungewissem Ausgang: „Viacrucis Migrante“ ist ein Dokumentarfilm über Männer, Frauen und Kinder, die vor den existenziell bedrohlichen Verhältnissen in ihren Heimatländern Honduras, El Salvador und Guatemala Richtung Norden fliehen.

Kurz hinter der südmexikanischen Grenze finden sie eine Herberge mit Menschen, die ihnen dabei helfen wollen, das Martyrium der mindestens 1.700 Kilometer langen Reise Richtung USA zu überstehen. Diese Herberge wurde im Jahr 2011 von Franziskanern aufgebaut und leistet seither eine hervorragende und notwendige Arbeit, die seit 2015 auch finanziell von der Franziskaner Mission München gefördert wird.

„Auswandern ist ein Recht und kein Verbrechen“, sagt Alberto aus Honduras. Er ist mit zwei Freunden zu Fuß nur mit einem Rucksack über der Schulter auf dem Weg in die USA. Der Filmemacher Hauke Lorenz trifft die drei Flüchtlinge in Mexiko zufällig auf der Straße und begleitet sie auf der gefährlichen Reise. Denn die immer schärferen Kontrollen stoppen die Flüchtenden nicht, sondern zwingen sie, immer abgelegenere und gefährlichere Wege zu nutzen. Die Folge: Viele verbrechen finden im Verborgenen statt.

*Der Filmemacher Hauke Lorenz wird anwesend sein. Vor und nach dem Film gibt es Gelegenheit zur    Information und zum Gespräch.

 

Informationen zum Film:

Viacrucis Migrante ist ein Film von Hauke Lorenz, Kamera: Juan Carlos Martínez Cristancho und Hauke Lorenz, Schnitt: Marianne von deutsch, Beratung: Claudia Wilke und Margot Neubert-Maric, Musik: Josue Avalos , Dionicio und Francisco, Tonmischung und Color Grading: Roland Mussolff, Design: Susana Rojas

Den Trailer: https://vimeo.com/142076736, und Hintergrundinformationen zum Dreh und zur Situation von Transitmigranten in Mexiko finden Sie hier: www.viacrucismigrante.com

 

 


Letzte Nachrichten

6.07.17

Was kostet eine Franziskanerprovinz?

Der steinige Weg der bolivianischen Franziskaner in die finanzielle Unabhängigkeit

7.06.17

Die Spannung zwischen "Ich" und "Wir"

Der Pfingstbrief von Provinzial P. Cornelius Bohl ofm

14.03.17

Wie der kleine Hund Carmelo als „Bruder Schnauz“ berühmt wurde.

Bolivianische Franziskaner auf den Hund gekommen.

Carmelo in seinem Revier, dem Klostergarten
9.03.17

Brief von unserem Bolivienmissionar Miguel Brems

Liebe Missionsfreunde, ich bedanke mich sehr für Ihre Spenden vom Februar. Mir geht es gut...

16.02.17

Neue Provinzleitung in Bolivien gewählt

Vom 13. bis zum 17.02.2017 fand in Cochabamba das Kapitel der Franziskanerprovinz Provincia...

18.01.17

Viel Engagement für die Mission

Ein großer Dank an alle, die für die Mission gespendet oder sich, wie zum Beispiel beim...

Gute Laune auf dem Adventsmarkt
14.12.16

"Wachet auf"

Der Weihnachtsbrief von Provinzial P. Cornelius Bohl ofm

Weihnachten in Concepción - die Kinder haben Krippen gebastelt